Strategiewerkstatt Planungsbüro 2020

Vom zentrierten Inhaberbüro zum verantwortungsteiligen Planungsunternehmen

Sehr geehrte Damen und Herren,

kreativ leben und hoch funktional arbeiten - Ihr Büro zukunftsorientiert aufstellen. Das braucht branchengerechte Instrumente, kompetente Manpower und eine Haltung, die Leistungsfähigkeit und Freude an der Arbeit verbindet. Sicher haben Sie schon Einiges erreicht – durch neue Impulse geht es smarter, „schöner“ und besser.

Wie genau? Das erarbeiten wir gemeinsam in der Strategiewerkstatt. Sie lernen, wie Sie Führungskräfte aufbauen, Arbeit richtig gut organisieren, Prozessqualitäten im digitalen Zeitalter optimieren, Engpässe beseitigen, Zeit managen, Arbeitskultur stärken, zeitgemäßes Büromanagement etablieren und Nachfolgefähigkeit herstellen.

Von außen auf die eigene Organisation blicken, Verbesserungsmöglichkeiten erkennen und umsetzen

Ingenieure planen Projekte, Manager betreiben das Büro, die Inhaber entwickeln das Unternehmen. Dieses dreiteilige Modell der Arbeitsteilung ist Basis der Strategiewerkstatt. Sie nutzen eine 2 1/2-tägige Auszeit, um das strategische Konzept für Ihre persönliche und berufliche Zukunft und damit die Ausrichtung Ihres Büros zu entwickeln.

Sie profitieren von einem einzigartigen Trainings- und Umsetzungskonzept, das speziell auf die Bedürfnisse der Inhaber von Architektur- und Ingenieurbüros zugeschnitten ist. Sie erarbeiten Ihren individuellen Maßnahmenplan, mit dem Sie Ihre Unternehmens-Strategie im Büroalltag und mit Hilfe Ihres Teams gewinnbringend umsetzen

Planer und Unternehmer sein, die Anforderungen der Branche reflektieren

Zunächst schaffen wir eine gemeinsame Basis. Was macht eine erfolgreiche Organisation aus? Struktur, Prozesse, Kommunikation, Führung, Arbeitsteilung – was funktioniert wie am besten? Was bewegt Mitarbeiter? Wie kann ich Vorbild sein und wirksam steuern? Sie lernen Bewährtes zu ordnen und Neues kennen. „Anpack“ am Beispiel: Ein Kollege berichtet von seiner Entwicklung. Was hat ihm / dem Büro was gebracht? Wie wurden typische „Fallen“ geöst? Was kann man gemeinsam erreichen?

Klare Sicht auf Ihr System – Basis jeder Verbesserung

Der zweite Tag steht ganz im Zeichen der Analyse Ihres „Kraftfeldes“. Mit wem arbeiten Sie wie gut zusammen? Wer oder was fördert oder hemmt Sie? Wie können Sie Ihre Rolle optimieren? Welche Beziehungen können Sie wie verbessern? Wo liegen Engpässe, persönlich und im Büro? Was erfordert welche Priorität? Wie können Sie sich selbst und ihre Zeit erfolgreich managen? Ihr „Unternehmensbild“ eröffnet neue Sichtweisen. Ihr Arbeitssystem genau zu kennen, erweitert Ihre Handlungsspielräume.

Individueller Handlungsplan – neues Wissen in die Praxis bringen

Am dritten Tag legen Sie fest, wer (Sie und auch Ihre Mitarbeiter, denn erst Delegation schafft unternehmerische Freiräume!) was wie und wann in Ihrem Büro konkret verändern soll. Sie formulieren einen Handlungsplan, der genau auf Sie und Ihr Büro zugeschnitten ist („Wer schreibt, der bleibt.“). Diesen stellen Sie im Plenum vor und profitieren vom offenen und vertraulichen Feedback der Kollegen und des Coachs. Gut gewappnet, geht es los.

Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf begrenzt. Das gewährleistet eine optimale Arbeitsatmosphäre, ermöglicht einen intensiven Erfahrungsaustausch und sichert das Eingehen auf jeden Einzelnen und die konkreten Bürobedürfnisse und -erfordernisse.

Überzeugen Sie sich selbst, wie Sie und damit Ihr Büro von der Strategiewerkstatt profitieren. Werfen Sie doch gleich einmal einen Blick in das Programm und diskutieren Sie es bei Bedarf mit Ihren Mitinhabern. Reservieren Sie schnell Ihren Teilnehmerplatz. Ich verspreche Ihnen. Das Geld ist gut investiert. Ich freue mich darauf, Sie in Köln begrüßen zu dürfen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Jürgen Böhm
Geschäftsführer

Teilnehmerkreis

Inhaber
Partner
Gesellschafter von Architektur- und Ingenieurbüros

Termin: 28. bis 30.06.2017
Ort: VitrA Bad im Rheinauhafen
Teilnahmegebühr: 1.800 Euro zzgl. USt